Die Lorzenebene: ein Inselreich?

Auf den ersten Blick faszinierend – auf den zweiten Blick fraglich: geklotzt und nicht gewachsen …

Visionen für die Lorzeneben

Die Lorzenebene: ein Inselreich?

Stellen Sie sich vor, die ganze Lorzenebene würde zusammenwachsen. Die ganze Lorzenebene? Nicht ganz: Ein breiter grüner Keil an Inseln trennt zwei Hälften einer zusammengewachsenen Agglomeration. Kilometerlange Ufer, grosszügige Parkanlagen, viel Grün und Blau, Schiffe und Brücken. Baar liegt neu am Zugersee. Fast wie Venedig oder Stockholm. Einfach ohne Gondeln.

Eine schöne Utopie für die Region Zug. Oder ein Horrorszenario? Wenn es Ihnen nicht egal ist, was aus unserem Lebensraum wird, braucht es Ihr Engagement.

Gefällt Ihnen die Idee? Haben Sie andere Ideen? Machen Sie mit! Bringen Sie sich ein in die Planung um Zugs Zukunft. Denn früher oder später wird die Lorzenebene zu einer Stadt. Es liegt an uns, dieser Stadt eine Form zu geben.

Ursprünglichen Post anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s